Glossar

Im Rahmen der ambulanten Rehabilitation werden Sie von unseren Ärzten umfassend begleitet. Eingangs,- und Abschlussbefunde werden indikationsbezogen dokumentiert - selbstverständlich werden auch persönliche und soziale Belange berücksichtigt. Bei Bedarf werden Empfehlungen für medizinische Hilfsmittel oder zur Weiterbehandlung nach der Rehamaßnahme gegeben. Eine Beratung ist nur im Rahmen der ambulanten Rehabilitation möglich.

In den Bädern werden unter Ausnutzung der Auftriebskraft und des Wasserwiderstandes die Beweglichkeit der Gelenke und die Muskelkraft gefördert. Durch den Auftrieb des Wassers kann im Besonderen die Gehfähigkeit und Beweglichkeit nach Verletzungen und Operationen an Hüft-, Knie- und Sprunggelenken verbessert werden.

Insbesondere eine notwendige Teilbelastung der unteren Extremitäten und ein gleichzeitiges Training sind hierdurch problemlos möglich. Des Weiteren begünstigt ein erhöhter Stoffwechsel im Wasser die Gewichtsabnahme.

Das Ziel der Ergotherapie besteht darin, die größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im häuslichen und beruflichen Alltag wiederzuerlangen.

Unser Therapieangebot umfasst Folgendes:

  • Alltagsbezogene und berufsbezogene motorisch-funktionelle Therapie
  • Sensibilitäts- und Wahrnehmungsschulung
  • Training der Feinmotorik, z. B. des Schreibens
  • Hilfsmittelversorgung, -anpassung und -erprobung; z. B. lernen Patienten mit Hüftendoprothese unter Einsatz von Hilfsmitteln das selbstständige Ankleiden
  • Schienenversorgung
  • Gelenkschutzmaßnahmen, z. B. bei rheumatischen Erkrankungen

Die Ernährungsberatung hat folgende Ziele:

  • Förderung des körperlichen Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit durch eine gesunde Ernährung
  • Optimierung des Ess- und Trinkverhaltens zur Senkung des Risikos für Herz-Kreislauf-, neurologische und orthopädische Erkrankungen
  • Positive Beeinflussung der Blutfettwerte oder des Blutzuckers durch eine Ernährungsumstellung
  • Berücksichtigung der individuellen Ernährungsgewohnheiten und Bedürfnisse
  • Motivation zur dauerhaften Veränderung des Ernährungsstils
  • Einbindung der Angehörigen

Unser hauseigener Fahrdienst in Kooperation mit Firma Ortwein steht Ihnen im Umkreis von 25 km kostenlos zur Verfügung, wenn Sie Ihre Ambulante Rehabilitation nicht mit Ihrem eigenen PKW oder mit dem öffentlichen Verkehrsmittel anreisen möchten. Firma Ortwein holt Sie bequem von zuhause ab und bringt Sie nach dem Reha Tag wieder zurück. Die Fahrer teilen Ihnen die Abholzeiten rechtzeitig und persönlich mit.

Hierbei handelt es sich um eine ergänzende Therapieeinheit der Physiotherapie, bei der gezielt auf das Gangbild eines Patienten eingegangen wird. Die kompensatorischen Bewegungsmechanismen in den acht Gangphasen werden aufgezeigt, analysiert und korrigiert.

Gegebenenfalls kommen Hilfsmittel in Form von

  • Unterarmgehstützen
  • Handstock
  • Nordic Walking-Stöcken zum Einsatz

Gegen Ende Ihrer ambulanten Rehamaßnahme, erhalten Sie im Rahmen einer Gesundheitsberatung hilfreiche Tipps und nützliche Informationen über weiterführende Therapie,- und Bewegungsangebote unserer Therapiestandorte.

Dies fördert u.a. den Austausch mit anderen Patienten, die ähnliche Erkrankungen aufweisen. Die inhaltliche Gestaltung der Gruppen richtet sich nach den jeweiligen Krankheitsbildern.

  • Allgemeine KG-Gruppe nach Hüft- und Knie-TEP
  • Wirbelsäulengymnastik
  • Gruppentherapie nach Operationen an der Schulter
  • Koordination

Das zentrale Anliegen der physiotherapeutischen Behandlung in der orthopädischen Rehabilitation ist die Verbesserung von Funktionsstörungen bzw. -einschränkungen des Bewegungsapparats.

Im Fokus steht dabei die:

  • Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Bewegungsabläufe
  • Schmerzlinderung bzw. Schmerzfreiheit
  • Verbesserung des Gleichgewichts und der Koordination
  • Wiedergewinnung und Erweiterung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der Gelenkfunktion, ihrer Beweglichkeit und der Muskelkraft
  • Alltags- und Berufsintegration
  • Steigerung der Lebensqualität

In den vergangenen Jahren hat sich die "Medizinische Trainingstherapie" (MTT) zu einem Grundpfeiler der orthopädischen Rehabilitation entwickelt. Deshalb wurden bei uns für das gerätegestützte Krafttraining optimale Möglichkeiten geschaffen. Neueste Kraft- und Ausdauergeräte lassen jede Art von Training für alle orthopädischen Indikationen zu. Die Trainingsgruppen werden bewusst klein gehalten um eine optimale Betreuung zu gewährleisten. Auf diese Weise werden schnell spürbare Erfolge in Stabilisation und Muskelaufbau erzielt.

Die Physikalische Therapie stellt eine krankheitsbezogene, individuelle Behandlung des gesamten Menschen dar. Hierbei wirken manuelle, mechanische, thermische oder elektrische Reize in unterschiedlicher Form auf den Körper ein. Behandlungsziel ist die Beseitigung von Störfaktoren wie z. B. Schmerz, Bewegungseinschränkungen etc. und somit die Funktionsverbesserung des jeweiligen Organsystems, um die Genesung des Patienten zu unterstützen.

Unser Therapieangebot umfasst u. a.:

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Klassische Massage
  • Elektrotherapie
  • Thermotherapie (Kälte/Wärme)

Für Patienten mit orthopädischen Erkrankungen ergeben sich oft auch Beeinträchtigungen des psychischen Befindens. Fragen hinsichtlich psychologischer Anteile der Krankheitsentstehung und Aufrechterhaltung der Symptome sowie Fragen bezüglich der weiteren Lebensführung werden lösungsorientiert thematisiert.

  • Entspannungsverfahren (Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training)
  • Vorträge für Patienten (z. B. zum Thema Stress und Rückenschmerzen)